Sprungziele
Seiteninhalt

Familienzentrum Mirow

als Modellansatz zur Verbesserung der Versorgung im ländlichen Raum

Prioritätenliste

2016

Handlungsfeld

1: Lebensqualität im ländlichen Raum/Demografie

Handlungsfeldziel

Fördermittel

62.625,00 EURO

Abschluss der Maßnahme

2017

Gruppenbild © Familienzentrum Mirow e.V.
Gruppenbild © Familienzentrum Mirow e.V.

Das Familienzentrum Mirow e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich 1992 im Rahmen einer Elterninitiative zum Erhalt der ehemaligen Kindertagesstätte gegründet hat. Heute ist es nicht mehr „nur“ Kita sondern ein Familienzentrum und 2008 auch Eigentümerin der Immobilie.

Das Programm trägt der Verein in seinem Namen. Das Familienzentrum ist ein Treffpunkt für alle Generationen und bietet Kinderbetreuung von 0 – 10 Jahren sowie offene Jugend- und Seniorenarbeit an.

Anliegen seiner Arbeit ist es, die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Bleibechancen für junge Leute und Familien im ländlichen Raum zu erhöhen. Im sozialen Umfeld unseres Familienzentrums leben viele junge Familien mit kleinen Kindern. Gerade diese Familien nutzen die Kinderbetreuungsangebote schon ab dem 1. Lebensjahr und früher. Das Leben der Familien wird unter anderem geprägt durch Wochenendbeziehungen, einem Anstieg von Trennungen und Allein-Erziehenden und einer Zunahme der täglichen Berufspendler. Die Zeiten der Abwesenheit der Eltern vom Wohnort erhöhen sich durch die längeren Wegzeiten. Aus all den genannten Gründen entsteht den Familien ein erhöhter Bedarf an flexibleren Betreuungszeiten und erweiterten Freizeitangeboten für ihre Kinder.

Vorhandenen Schwachpunkten in der Familienbildung kann auf Grund der räumlichen Entfernung zu Bildungsträgern und zur Kreisverwaltung nicht genügend Rechnung getragen werden.

Da das Familienzentrum mit seiner räumlichen Auslastung am Limit stand, erforderte die Weiterentwicklung der Angebotspalette im Familienzentrum unbedingt eine Erweiterung der räumlichen Kapazitäten.

Unsere Kindertagesstätte besuchen derzeit über 100 Kinder in einer reinen Krippengruppe, einer gemischten Gruppe, zwei Kindergartengruppen und zwei Hortgruppen. Weiterhin haben sich in unserem Haus ein Jugendclub mit circa 45 Jugendlichen und eine offene Seniorengruppe mit etwa 45 Senioren/innen fest etabliert.

Die LEADER Aktionsgruppe Mecklenburgische Seenplatte – Müritz unterstützte den Familienzentrum Mirow e.V. von 2008 bis 20 in LEADER bei folgenden Projekten:

  • Ausbau von Kellerräumen zur „Erlebniswelt im Souterrain“
  • Schaffung eines barrierefreien Eingangsbereiches
  • Etablierung der Bibliothek in das Familienzentrum
  • Energetische Sanierung des Gebäudekomplexes

Entsprechend der finanziellen Möglichkeiten sowohl des Vereins als auch der LEADER Aktionsgruppe Mecklenburgische Seenplatte – Müritz erfolgte die Förderung es letzten Abschnittes der Energetischen Sanierung erst über LEADER 5.0.

Weitergehen zur Internetseite des Familienzentrums Mirow e.V.

Seite zurück Nach oben