Sprungziele
Seiteninhalt
11.02.2021

EU-REACT-Mittel über Regionalbeirat Mecklenburgische Seenplatte

EU-Programm EU-REACT - Mittel zur Bewältigung der Corona-Krise in der Mecklenburgischen Seenplatte

Dem Regionalbeirat Mecklenburgische Seenplatte stehen kurzfristig zusätzliche Mittel für Strukturentwicklungsmaßnahmen (SEM) zur Linderung der Folgen der Corona-Pandemie in unserer Region zur Verfügung.

Gefördert werden können Projekte, die Unternehmen dabei unterstützen die Corona-Krise und ihrer Folgen zu bewältigen. Dazu gehören auch Projekte, die in einer Situation wie der Pandemie das Funktionieren von Unternehmen und Gesellschaft erleichtern, z.B. durch Erhöhung der digitalen Präsenz von Angebot und Nachfrage oder durch den Ausbau regionaler Wertschöpfungsketten.

Die Projekte können mit einer Personalkostenförderung für eine Laufzeit von einem Jahr unterstützt werden und müssen spätestens am 30. Juni 2022 beendet sein. Dafür ist eine Anteilsfinanzierung von maximal 70 Prozent (maximal 25.000 Euro/Vollzeitäquivalent) möglich.

Für Regionen mit besonderen arbeitsmarktlichen Herausforderungen sowie für ländliche Gestaltungsräume ist eine Unterstützung von maximal 80 Prozent (maximal 30.000 Euro/Vollzeitäquivalent) vorgesehen.

Die Mittel müssen am 30. Juni 2022 verausgabt sein, so dass die Projekte spätestens am 1. Juli 2021 begonnen werden müssen. Die Projektträger müssen juristische Personen des privaten oder öffentlichen Rechts sein. Die Anzahl der geförderten Stellen pro Antrag ist nicht begrenzt.

Es sind die für SEM üblichen Antragsformulare zu verwenden und Stellungnahmen, möglichst auch von Unternehmen, zum Nutzen des Projekts dem Antrag beizufügen.

Frist zur Einreichung von Projektanträgen beim Regionalbeirat Mecklenburgische Seenplatte: spätestens der 9. April 2021.

Für Ihre Fragen zum Förderprogramm EU-REACT wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstellen des Regionalbeirates in Neubrandenburg.

Die vollständige Pressemitteilung der IHK Neubrandenburg mit Verlinkungen zu weiterführenden Informationen und den Antragsformularen finden Sie hier.

Seite zurück Nach oben